Dienstag, 30. Oktober 2012

PROJEKT: Ich will lange Haare ♥

Halli Hallo,


wie ihr bestimmt gemerkt habt, lege ich momentan total viel Wert auf meine Haare und schreibe viel über Haarprodukte und Co.
Das liegt daran, weil ich unbeding wieder LANGE HAARE haben möchte.

Und deswegen starte ich jetzt ein kleines Projekt:
"Ich will lange Haare"

Und ja ich weiß, dass das Haarwachstum genetisch bedingt ist, aber man kann es trotzdem zum Teil beeinflußen. Auch wenn das bei jedem Unterschiedlich ist.

Ich habe das Projekt bei einer Youtuberin gesehen und finde das ganze so interessant, dass ich das jetzt auch machen werde.

Ich werde jetzt immer zwischendurch ein Update für euch machen und sagen, was bei mir geholfen hat und was halt nicht. Außerdem werde ich meine Haarlänge jetzt jeden Monat messen und euch davon berichten. 

Mein inspirierendes Video

So sehen meine Haare aktuell aus
39 cm ab dem Haaransatz gemessen

Mein Ziel
Ich möchte einfach wieder gesunde lange Haare haben.
Meine Wunschhaarlänge wären glaube ich 50-60 cm ab dem Haaransatz.

Was mache ich dafür 
Ich habe mir ein paar Sachen überlegt, 
wie ich am schnellsten mein Ziel erreichen werde.

1. Kein Färben
Ich werde meine Haare von jetzt an nicht mehr färben, sondern nur noch tönen. Da ich jetzt auf braun umgestiegen bin ist das auch gott sei dank möglich.

2. Wöchentliche Haarkur
Ich werde einmal die Woche am Wochenende mir ganz viel Zeit nehmen und eine ausreichende Pflegekur in meine Haare tun, die ich über Nacht einwirken lasse.
Ich denke ich nehme dafür die Pferdemark Haarkur.

3. Kopfmassagen
Tägliche Kopfmassagen sorgen für eine gute Durchblutung und regen das Haarwachstum an, deswegen werde ich das ab jetzt so oft ich kann machen.
Bis jetzt habe ich das nur mit meinem Shampoo immer 2 Minuten gemacht und sofort Unterschiede festgestellt.

4. Wärme
Wärme soll anscheinend auch das Haarwachstum anregen und deswegen habe ich gehört, dass viele sich eine Mütze jeden Tag nach der Kopfmassage aufsetzen und das soll helfen. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich das mache, aber ich wollte euch das trotzdem mal sagen.

5. Keine Hitze
Glätten, Locken, Föhnen etc ist natürlich nicht so gut für das Haar deswegen werde ich das so gut es geht vermeiden. Und falls ich doch meine Haare mit Hitze behandeln sollte werde ich auf jedenfall Hitzeschutzspray verwenden.

6. Nicht zu oft Waschen
Es ist zwar nicht schädlich, wenn man die Haare wäscht, aber durch das Shampoo trocknen die Haare einfach zu sehr aus, deswegen werde ich nur noch 3-4 mal in der Woche meine Haare waschen.

7. Das richtige Waschen 
Was ganz wichtig ist, ist das durchkämmen der Haare vor dem Waschen.
Ich bin kein Experte, aber ich habe mich durch verschiedene Foren gelesen und andere Leute gefragt und dabei ist das raus gekommen:

 Als erstes spüle ich die Haare gründlich mit klarem Wasser durch, danach massiere ich das Shampoo nur auf dem Haaransatz für 1-2 Minuten ein und spüle das ganze aus. Anschließend gebe ich mit meinem Tangle Teezer eine Spülung in meine Haare und wasche die dann auch wieder gründlich aus.

Das Wasser sollte nicht so heiß sein, sonst schadet es nur dem Haar und Wechselduschen regen zusätzlich zu Kopfmassagen den Haarwachstum an.

8. Die richtige Pflege
Die meisten von euch werden sagen zur richtigen Pflege gehören silikonfreie Pflegeprodukte, aber bis jetzt hat mich der Wahn noch nicht gepackt, weil ich einfach zuviele Personen in meinem Umfeld kenne, die keine Rücksicht darauf nehmen und trotzdem lange und gesunde Haare haben.

Was ich aber mache sind regelmäßige Spülungen, Kuren und ich gebe täglich mein Pflegeöl in die Spitzen. Außerdem kämme ich meine Haare nur noch mit dem Tangle Teezer durch und ich bin wirklich von dem Ergebnis begeistert. Mir sind sonst immer Haare mit meinen Bürsten ausgerissen, aber damit ist das so gut wie vorbei.

9. Regelmäßiges Spitzen schneiden
Seit dem ich alle 6-8 Wochen meine Spitzen schneide wachsen die viel schneller und das werde ich jetzt auch weiter fortsetzen.

10. Vorsicht mit nassen Haaren
Worauf ich sonst nie geachtet habe, aber jetzt machen werde ist dass die Haare besonders empfindlich sind, wenn sie nass sind. Dann können sie schneller abbrechen und ausreißen. Ich kämme meine Haare deswegen jetzt nur noch vorsichtig mit dem Tangle Teezer.

11. Die richtige Ernährung
Ich ernähre mich ab jetzt gesünder und trinke mehr Wasser am Tag. Es wurde bewiesen, dass das gut für Haare, Haut und Nägel ist und außerdem fühle ich mich einfach besser und fitter. Und meiner Figur schadet das auch nicht :D
Zudem nehme ich noch täglich die Haar Vital Komplex Kapseln ein. Ich liebe das Zeug. Die Haare sehen einfach viel gesünder und schöner aus.

 Ich hoffe euch gefällt die Idee ♥
Habt ihr noch mehr Tipps für mich?

Kommentare:

  1. Wooow du gibst dir echt viel Mühe:)
    Noch ein Tipp: Täglich eine Hand voll Nüsse essen! Schmeckt lecker und das enthaltene Biotin ist gut für Haut,Nägel und HAARE:DD
    Vielleicht hilft es dir!

    glg Hannah♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo :)
    Erst einmal: viel Glück!
    Nur so als Info, wenn du dir immer wieder die Spitzen schneidest wachsen deine Haare nicht schneller, das denkt man nur, da durch das Spitzenschneiden eine "klare Linie" unten ist und dadurch sieht man das Haarwachstum mehr als wenn die Haare unten mehr "ausgefranst" sind. Wie die Haare wachsen ist genetisch bedingt, aber ich nehm auch ab und zu Biotin oder Kieselerde oder irgendwas und bilde mir auch ein das das was hilft^^
    Noch ein Tipp damit die Haare nicht so schnell kaputt gehn: nicht so oft mit den Haaren spielen, denn durch die ständige Berührung mit den Händen werden die Haare nur zusätzlich strapaziert.
    Ansonsten gutes Gelingen, Ich muss mir diese Woche mal noch die Haare schneiden lassen, sind zwar gerade total schön lang aber leider total kaputt. Und immer wenn man "runter schaut" an seine Haare, dann aahhh. Ich hasse es wenn man den ganzen Haarbruch, Spliss und co. sieht.
    LG :)

    AntwortenLöschen
  3. was mir auch sehr geholfen hat: haare oft locker hochstecken mit ner spange oder zu nem zopf machen, aber nicht zu streng! (soll angeblich nicht so gesund für die haarwurzel sein). einfach schaun, dass die haare nirgends aufliegen, dann brechen die spitzen nicht so leicht. außerdem föhne ich meine haare immer zuerst (oder lass sie lufttrocknen) und kämme sie erst dann durch, da nasse haare kämmen nicht so gut sein soll.

    AntwortenLöschen
  4. Also ich möchte auch wieder lange Haare. Danke für die Tipps. Bin jetzt eine neue Leserin, würde mich freuen wenn du meinen vielleicht mal besucht. Vielleicht gefällt er dir ja.

    *Nicole

    AntwortenLöschen